PRESSE

PRESSEARTIKEL
Polizei feiert rauschende Ballnacht
500 Gäste beim Polizeiball und der Verleihung des Zivilcouragepreises

HAMELN. „Dieser Ball ist ein Top-Ereignis, dass ich auf keinen Fall missen möchte“, sagt Frank Bauer. Er ist extra aus Köln angereist, um mit 500 anderen Gästen bei der 49. Auflage des Polizeiballs in der Rattenfängerhalle eine rauschende Ballnacht zu erleben.

veröffentlicht am 19.01.2020 um 18:45 Uhr aktualisiert am 20.01.2020 um 12:00 Uhr

Zeit zum Tanzen, Zeit für schöne Kleider: der Polizeiball in Hameln – auch diesmal ein Saison- Highlight. Foto: eaw

Autor:Ernst August Wolf, Reporter

https://www.dewezet.de/region/hameln_artikel,-polizei-feiert-rauschende-ballnacht-_arid,2600356.html

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020

Hamelner Band „crossFader“ kommt als Preisträger vom bundesweiten Wettbewerb der Kategorie „Beste Cover/Revivalband aus Siegen zurück

Pressemitteilung vom 16.Dezember 2019

Hameln – Der Deutsche Rock & Pop Musikerverband e.V, die deutsche Popstiftung und das Musiker Magazin haben am 14.Dezember in Siegen mit mehr als 120 verschiedenen Preiskategorien den deutsche Rock & Pop Preis verliehen.

Die Hamelner Band „crossFader“ wurde mit dem dritten Platz der Kategorie beste Cover/Revievalband bundesweit prämiert.

Die „Deutschen Rock & Pop Preise“ werden in über 100 verschiedenen musikalischen Kategorien an herausragende junge Nachwuchskünstlerinnen- und künstler aus dem musikalischen Gesamtbereich der Rock- & Pop-, Jazzrock- & Folkmusik vergeben.

Musikalische Fähigkeiten wie Komposition, Text, Arrangement, Instrumentierung, Gesang, Zusammenspiel, Originalität und Kreativität stehen im Mittelpunkt der Wertungen.

Seit 2011 bringt die Band „crossFader“ gemeinsam auf Stadtfesten, Schützenfesten, Abschlussfeiern und Bällen die Mengen zum Feiern. Und das mit der ganzen musikalischen Bandbreite:

Von Pop und Schlager über Soul zu Rock – ihr Repertoire ist so vielfältig wie ihr Publikum. Dabei heben sie sich von der Masse an Cover- und Partybands ab: Sie spielen kompromiss- und ausnahmslos live, ganz ohne Unterstützung durch Playback.

Sie verleihen partytauglichen Lieblingshits in spannenden Mashups einen neuen Anstrich oder sortieren tanzbare Klassiker zu coolen Medleys. Das alles natürlich stets mit kreativem Gespür für einen gelungenen Mix aus Evergreens und aktuellen Hits.

 

Zu den Bandmitgliedern der Hamelner Coverband „crossFader“ gehören:

Thomas Strickstrack (Gesang)

Margareta Stein (Gesang)

Rüdiger Tegtmeyer (Schlagzeug)

Fred Büscher (Keyboard)

Nicola Pilotto (Gitarre)

Christian Lamm (Bass)

sowie Manuela Henze (Management).

 

Dabei ist ihre Geschichte einfach erzählt. Klein angefangen auf Kneipenfesten sind sie inzwischen auf vielen Stadt- und Schützenfesten eine feste Größe. So haben sie in diesem Jahr die Tanzfläche z.B. beim heimischen Polizeiball in der Rattenfängerhalle Hameln gefüllt.

Jetzt hat sich am vergangenen Wochenende die Band sich auf den Weg in die Siegerlandhalle / Siegen gemacht. Nominiert als Preisträger in der Kategorie Beste Coverband/Revivalband und als Preisträger zurückgekehrt.

 

Wer die Band das nächste Mal erleben möchte hat in der Rattenfängerhalle zum

  1. Polizeifest am 18.01.2020 die Gelegenheit.

Getanzt wird vom Wiener Walzer über Rumba und ChaChaCha… und vielleicht endet der Abend ja wieder mit der Luftgitarre und ACDC……

Hamelner Band Crossfader für Musikpreis nominiert
Presseartikel aus der DEWEZET vom 03.Dezember 2019

Die Hamelner Band Crossfader ist jüngst für den Rock- und Pop-Preis, der Mitte Dezember in Siegen verliehen wird, in der Kategorie „Beste Coverband/Revivalband“ nominiert worden. Der Preis wird von der Deutschen Pop-Stiftung und dem Deutschen Rock & Pop-Musikerverband finanziert.

Vielen Menschen sind die Musiker von Stadtfesten, Schützenfesten, Abschlussfeiern und Bällen bestens bekannt: Wo Thomas Strickstrack (Gesang), Margareta Stein (Gesang), Rüdiger Tegtmeyer (Schlagzeug), Fred Büscher (Keyboard), Nicola Pilotto (Gitarre) und Christian Lamm (Bass) auftreten, da ist beste Stimmung garantiert.

„Wer die Band das nächste Mal erleben möchte, hat in der Rattenfänger-Halle zum 49. Polizeifest am 18. Januar die Gelegenheit“, sagt Band-Managerin Manuela Henze. Dann vielleicht preisgekrönt.

Der Deutschen Rock- und Pop-Preis wird seit 1983 vom Deutschen Rock & Pop Musikerverband e.V. (DRMV) jährlich an Bands, Solosänger und in 125 weiteren musikstilistischen Feldern vergeben.